Nefilim KI 37: Das legendäre Wrack

Nach der Geburt von Iasons Enkel Akio verbringen June und Musashi etwas Zeit in Cradle Rock, doch Iason und Oura zieht es ins All, denn die Recherche für den Planetenführer soll endlich fortgesetzt werden.

Während sie vom Tourismusalbtraum bis hin zu den Abgründen der Bürokratie und ihren Opfern alles erleben, kommt Oura eine Idee: Warum nicht nach Anthaklith IV fliegen, wo Iasons Reise vor so vielen Jahren begann?

Dort, wo Iason den ersten Nefilim fand, stoßen sie überraschend auf einen alten Freund Iasons. Der vermögende Sammler hat sich scheinbar zur Ruhe gesetzt, doch Iason ahnt bald, dass sein alter Freund noch nicht bereit ist, sich von der Welt zurückzuziehen.

Was genau machen die echsenhaften Sessek in seiner Begleitung und was ist es, das der Sammler wirklich sucht?

Als die Wahrheit ans Licht kommt, werden Iason und Oura tiefer in ein neues Abenteuer hineingezogen als ihnen recht ist …

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 36: Void

Iason, gerade frisch verliebt in die lebensfrohe Oura Rentaba, entdeckt ein dunkles Geheimnis auf Cradle Rock, eine Leiche und eine unangenehme Singularität, die mit ihr verbunden ist.

Der Nefilim Odin schlägt prompt die Zerstörung Cradle Rocks vor, um das Problem zu lösen, doch das kommt für Iason nicht in Frage.

Während die Gefährten gemeinsam nach Lösungen für das Problem suchen, erkunden sie verlassene Ruinen auf den Überresten des Mondes, in Indien und dem Himalaya-Gebirge.

Wäre da nicht noch ein Enkel im Anmarsch und eine Recherchereise zum stark abgesicherten Sitz eines dubiosen Megakonzerns zu unternehmen, wäre die ganze Angelegenheit für Iason sicher rasch erledigt …

Abgesehen von der Spionin natürlich.

Kann Iason im Kampf gegen das Chaos triumphieren?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 34: Virgo

Iason, mit seinem Kopf und seinem Herz nicht ganz bei der Sache, hat eine wichtige Nachricht übersehen: Man verlässt sich bei der Ausbildung neuer Schatzsucher im Auftrag von Terras Regierung auf ihn.

Da die Romanze mit der Sza Rebekah ein voraussehbares, wenn auch für Iason viel zu frühes Ende gefunden hat, stürzt er sich in diese Aufgabe. Eine Lektion will er den Frischlingen erteilen, die ihnen vor allem den Frust und die Verzweiflung lehren sollen, die er im Augenblick mit dem Berufsbild verbindet.

Das Ziel, das er ihnen setzt, scheint daher unerreichbar: Raumstation Virgo, verschollen vor Jahrhunderten.

Doch die Gruppe aus fünf Frischlingen überrascht nicht nur Iason mit neuen Ideen. Können sie es vielleicht wirklich schaffen, die legendäre Raumstation Virgo im Sol-System ausfindig zu machen? Oder wartet ein Geheimnis auf sie, das besser unentdeckt bliebe?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 33: Das Geheimnis von Cradle Rock

Iason und seine neuen Crewmitglieder Rowan und Taik begleiten ihn auf der Suche nach einer geeigneten Privatbasis ins Sol-System. Ein schöner kleiner Asteroid soll es werden, doch die vermeintlich große Auswahl ist erheblich geringer als gedacht.

Im Kuipergürtel unterwegs, fallen ihnen die Machenschaften einer dubiosen Immobilienfirma auf, die sich Zugang zum Sol-System verschafft hat.

Bald schon wird klar, dass mehr dahintersteckt als wirtschaftliche Interessen. Das Geheimnis von Cradle Rock wartet darauf, von Iason und seiner Crew entdeckt zu werden!

Als Iason auch von offizieller Seite darum gebeten wird, mehr über die suspekte Firma herauszufinden, nutzt er seinen Kontakt ins Taurico-System, um sich an Rebekah zu wenden, die rätselhafte Dame aus der Tiefe von Zeux.
Ärger scheint vorprogrammiert, doch Iason lässt sich nicht davon abhalten, der Angelegenheit nachzugehen.

Wird er mit heiler Haut davonkommen, wenn er sich erneut mit dem Ta-Kult einlässt?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 32: Das Gesetz des Tas

Iasons Flucht aus dem Sol-System führt die Medea ins berüchtigte Zeux-System. Die urbanen Abgründe des Stadtplaneten halten nicht nur die Möglichkeit einer neuen Schiffs-ID für Iason bereit, sondern auch die eine oder andere Überraschung.

Bald schon findet sich die Medea mit ihren Passagieren im entlegenen und obskuren Taurico-System wieder, ein Ort, über dessen Bewohner fast nichts bekannt ist.

Doch wie in den höllengleichen Tiefen von Zeux herrscht auch hier das Gesetz des Tas: Nahme und Gabe in Vereinbarung. Die Adepten Taurico-Tas leben ein merkwürdiges Leben in Abgeschiedenheit, aber ist diese Zurückgezogenheit nur ein Deckmantel?

Die Macht Taurico-Tas verlockt nicht nur Iason. Ist er bereit, sich für die Lösung aller seiner Probleme dem Gesetz des Tas zu beugen?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

 

Nefilim KI 31: Partik an Bord

Iason Spyridon ist wieder unterwegs, dank seines neuen Raumschiffs Medea auf die Art und Weise, die ihm am liebsten ist – allein und frei.
Doch die neue Freiheit hat ihren Preis – und eine Rate, die bezahlt werden muss. Das großzügige Angebot der Sieben Schwestern, Iason das neue Raumschiff abzahlen zu lassen, ist mit einer Bedingung verbunden. Iason soll ihnen dann und wann aushelfen, wenn seine Fähigkeiten gefragt sind.

Als der Ruf der Sieben Schwestern erfolgt, bricht Iason erneut nach Alkyone V auf und trifft auf die Sakhmenetai, die tief in der Wüste leben und ein uraltes Geheimnis hüten.

Gibt es eine Verbindung zwischen ihnen und Iasons Vergangenheit?

Geheimnisse ranken sich auch um die Ruine, die hinter einem Hangar der Sieben Schwestern liegt, und als wäre das nicht genug, landet noch ein Runa-Schiff aus dem Motaxun-System und bringt eine Person nach Alkyone V, die Iason nicht erwartet hätte.

Was soll Iason nur machen, wenn Partik an Bord sind?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 30: Tempus Futurum

Der Aufbau der geplanten Flotte ist schwerer als gedacht, fehlende Teile und das Rätsel um die Herkunft des Erbauers der Argo, der Organisation Tempus Futurum, beschäftigen Iason.

Als Roshanara Blackburn, die mittlerweile beste Schatzsucherin der VerWel, mit einer möglichen Lösung auftaucht, ahnt Iason noch nicht, dass er sich einem Abenteuer stellen muss, dessen Ausgang über sein Schicksal entscheidet.

Dieses Abenteuer wird Iason so schnell nicht vergessen.

Oder doch?

Abscheuliche Kreaturen, vergessene Mythen, verlorene Stützpunkte, wunderschöne Mechanikerinnen, unglaubliche Verschwörungen, Roboter, Ruinen und ein Raumschiff. Was mehr braucht ein Mann im All?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 29: Xiratek

Während eines Aufenthaltes in der Raronea-Basis Anaagi nutzen Iason und Ipsoor etwas Freizeit, um ihre Freundschaft aufzufrischen. Sie erkunden die Umgebung der ehemaligen Künstlerkolonie und stoßen dabei auf eine interessante Ruine, die sie erforschen.

Eile ist geboten, als auf dem nächsten Zielort der Argo ein Bürgerkrieg entfacht und die wertvollen RIM-Daten vernichten könnte. Iason dringt mit Crew und Nefilim mitten ins Gebiet der Auseinandersetzung vor, um die Daten zu retten, doch dabei haben sie eine unerwartete Begegnung, die beinahe tödlich endet.

Selbst als Verschwinden eines Crewmitglieds und Iasons eigene Entführung an einen fernen Ort alle Pläne durcheinanderbringen, ist das Ausmaß einer neuen Bedrohung, auf die die Argo gestoßen ist, noch nicht klar.

Iason und Sieraa müssen einen gewagten und mutigen Weg gehen, um ihre Ziele noch erreichen zu können – werden sie es schaffen, oder ist der Widerstand diesmal zu groß?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

Nefilim KI 28: Magraa

Die Argo bricht nach Magraa auf, eine Welt Raroneas, deren Einwohner sich kurz vor einer einjährigen Abschottung befinden, die ihre Paarungsphase in wochenlanger Nacht einleitet. Die Zeit ist knapp für Iason und seine Gefährten, um nach den Geheimnissen der Reinkarnationstechnologie zu suchen.

Die Situation zeigt sich bereits kurz nach der Landung anders als erwartet, doch die Bewohner scheinen freundlich und heißen die Argo und ihre Crew willkommen. Als Iason und Musashi losziehen, um nach einer verschollenen Gruppe der Magraa zu suchen, stoßen sie auf mehr als eine Ungereimtheit.

Was verheimlichen die Magraa? Sind ihre Absichten friedlich oder war die Landung auf dem Planeten womöglich ein großer Fehler?

Hier geht es zum Roman bei Amazon

 

Nefilim KI 27: Raronea

Endlich kann die Argo ins Sternenreich Raronea aufbrechen. Die Ankunft dort ist allerdings von einer seltsamen Entdeckung geprägt: Die Gefährten stellen fest, dass Raronea sich nicht so tot und verlassen darstellt, wie es nach Aureols Vernichtung eigentlich sein sollte.

Neue Risiken und Chancen ergeben sich, doch zugleich wird Iason offenbart, dass Sieraas Zustand schlimmer ist, als er bereits ahnte. Er muss schnellstens eine Möglichkeit finden, seine Gefährtin zu retten. In seiner Verzweiflung sieht er die Lösung an einem Ort, der Sieraa heilen, aber ihr auch den sofortigen Tod bringen könnte …

Nun entscheidet sich nicht nur Sieraas Schicksal, denn auch Raronea stellt Iason und die Crew der Argo vor eine gewaltige Herausforderung auf der Suche nach dem Ursprung der Reinkarnationstechnologie.

Werden Iason und seine Gefährten eine Niederlage in Raronea erfahren, oder können sie die Situation zu ihrem Vorteil nutzen?

Hier geht es zum Roman bei Amazon