Pentapolis

Teil 1 der Trilogie

Klick aufs Cover führt zum Angebot auf Amazon

Reann lebt auf dem heißesten Planeten des Penta-Systems. In einer verrottenden Stadt und den Ruinen einer wüstenhaften Welt, die er hasst, ziehen die Tage an ihm vorbei, während er versucht, ein klein wenig Menschlichkeit in den grausamen Alltag zu bringen. Von der herrschenden Spezies der Zygg als Arbitrator eingesetzt, wird er immer dann gerufen, wenn die Spannung zwischen Zyggs und Menschen zu eskalieren droht – der undankbarste Job, den man sich vorstellen kann.

Als sich ein Mordfall an einem der mächtigsten Zyggs ausgerechnet in Reanns entlegenem Bezirk ereignet, beauftragt die Witwe des Toten ihn, den Mörder zu finden. Ein Fall, der direkt mit dem Machtkampf um die Vorherrschaft in der Penta verknüpft ist. Gibt es einen Zusammenhang mit der uralten Biotechnologie der Zyggs, die nur von wenigen der fremdartigen Nichtmenschen beherrscht wird – dem Toten eingeschlossen?

In der brodelnden Atmosphäre Vals, die von Aufständen der Menschen gegen die Zygg-Herrschaft geprägt wird, jagen Reann und sein technisch versierter Freund Gunner dem gefährlichen Mörder nach und durchstöbern die Ruinen in der erbarmungslosen Hitze der Wüste, die jeden Tag mehr und mehr von Val zerstört. Doch nichts ist, wie es scheint und eine planetenweite Verschwörung offenbart sich, die die Grenzen der Penta sprengen könnte.

Reann, Gunner und ihre Verbündeten riskieren alles, während die Lage zu eskalieren droht und entdecken Geheimnisse, schrecklicher, als sie sich vorzustellen wagen … ist da nichts jenseits der Grenzen der Penta, oder gibt es das sagenhafte Draußen wirklich?

Teil 2 der Trilogie

Klick aufs Cover führt zum Angebot bei Amazon

Reann, Gunner und ihre Verbündeten sind zurück auf Val. Alles scheint wieder beim Alten zu sein, nur Dena Montori hat jetzt die Macht in der Penta und den Menschen geht es besser, aber hinter der Bühne schwelt der Konflikt weiter. Das Draußen existiert und Gerüchte von Fremden, die sich insgeheim unter der Bevölkerung bewegen, beunruhigen nicht nur Reann. Gibt es eine neue Verschwörung der Mächtigen?

Um mehr über die Herkunft der Menschen zu erfahren, die der Schlüssel zum Draußen sind, müssen Reann, Gunner und die anderen den Weg nach Aki Haquulo gehen, den verlassenen Planeten, den niemand betreten darf.

Doch zunächst gilt es, ein Raumschiff zu finden – und schnell, denn der Mond Rmati, der um Aki Haquulo kreist, bricht auseinander und die Katastrophe könnte alles zerstören, was sie dort erwartet. Ihre Suche führt die Gruppe daher in eine der sagenumwobenen Ruinen der Technikerkaste, die seit Jahrtausenden unter dem Sand der Wüste Vals begraben liegen.

Während Reann versucht, die Existenz eines größeren Universums zu begreifen, muss er an seinem einzigen Freund Gunner zweifeln – hat das Trak-Ta-Shah, jene gefährliche und empfindungsfähige Biosubstanz, den genialen Techniker unter Kontrolle?

Der Weg durchs All ist riskanter als sie geahnt hätten und der Beginn eines Albtraums, der nicht nur ihnen, sondern der ganzen Penta den Untergang bringen könnte …

(Teil 3 befindet sich in Vorbereitung)